SUMO89 hat den Drive der 90s

SUMO89, seines Zeichens Rapper aus Sandersdorf-Brehna, einem kleinen Ort in der Peripherie von Halle, hat am 21.05.2020 sein Debütalbum DRIVE veröffentlicht. Zwei Jahre lang hat er gemeinsam mit dem Hallenser Produzenten Pulzzz an der Platte geschraubt. Soundtechnisch bietet das Album einen Querschnitt durch die Rapmusik der 90er-Jahre. So klingen die Songs mal nach Biggie (und das erstaunlich gut), mal mehr nach Westcoast, mal bringen sie den Ruff Ryders-Vibe oder lassen andere Assoziationen zu. Inhaltlich geht SUMO89 in eine Representer-Richtung, hat aber auch einige tiefgründige, sehr persönliche Tracks am Start. Flowtechnisch klassisch, laid-back und mit durchaus angenehmer Stimmlage kommt er meines Erachtens auf den smoothen Songs am besten rüber – der klassische Biggie-Effekt. Den lokalen Wurzeln bleibt er nebenbei auch treu (Wajut Crew) und holt sich seine Jugendclub-Gefährten in Person von Kiwi Inkasso, Creek, Kappa Santana und Ares sowie ferner Helixx aus Bitterfeld-Wolfen als Featuregäste mit auf die Platte. Auch Pulzzz, der rappende Producer, kickt ein paar Zeilen. Insgesamt ein größtenteils gut hörbares und zu empfehlendes Selfmade-Album!